Henning Studte - Cartoons

Freizeitträume

Urlaub

vorheriges Bild | n�chstes Bild

Urlaub – oder die Jagd nach Erholung

Urlaub machen heißt für die meisten Menschen, dem Alltag und dem sich wiederholenden Arbeitstrott zu entfliehen. Es gibt Urlaub im Kopf, Urlaub zu Hause und Urlaub an nahen oder fernen Orten, je nach Zeit, Lust und Laune oder Geldbeutel. Es werden Erfahrungen und Entdeckungen gesammelt, von denen man im Alltag nur träumen kann. Die Reiseveranstalter sorgen dafür, dass sie Realität werden. Jeder Ort der Welt ist heute irgendwie erreichbar – oder: vor keinem Urlauber oder Globetrotter mehr sicher.

Urlaub ist wie die Oase, die man in der Wüste ersehnt, oder das Paradies, in das man für eine kurze Zeit hinein möchte. So unterschiedlich die Ziele, so verschieden auch die Art des Reisens: zu Fuß, mit dem (motorisierten) Rad, dem Auto, dem Bus, der Bahn, dem Flugzeug (per Last-Minute) oder dem (Kreuzfahrt-)Schiff: Von kleinen Entdeckungsreisen bis hin zu nahen oder fernen Orten, an denen man nichts weiter als entspannen kann, vom Abenteuerurlaub im Dschungelwald und Verkehrsdschungel großer Städte bis in die entlegene Berghütte.

Die Welt ist groß genug, um im Urlaub immer wieder Neues zu erkunden und zu entdecken – oder man trifft unverhofft Bekannte aus der Heimat, die man dort länger nicht mehr gesehen hat. Verreisen, das heißt für viele: andere Kulturen erleben und raus aus den eigenen vier Wänden. „Gewohnheitstiere“ fahren im Urlaub gern immer an den gleichen Ort, den sie immer sofort mit Erholung in Verbindung bringen. Allein der Gedanke an diesen einen Ort wirkt für sie in kritischen Situationen beruhigend. Eine kleine Gedankenoase, in die man fliehen kann, wenn einem alles über den Kopf wächst.

Fernweh ist eine Krankheit, die mit Urlaub geheilt werden kann“, heißt es – oder auch nicht, möchte man ergänzen, wenn man im Urlaubsort mit Zuständen konfrontiert wird, die das Urlaubsprospekt oder das Internet nicht erwähnt haben, wie z.B. Bau- oder Verkehrslärm.

Manche Menschen zieht es in ferne Länder wie Ägypten. Wenn sie dort allerdings feststellen müssen, dass die Nil-Fähre nicht fährt, sondern nur das Nilpferd zur Verfügung steht, werden sie sich beim nächsten Mal eher für einen heimatnahen Urlaub entscheiden.
Möglich, dass die dagegen eingereichte Klage durch einen Fachanwalt Erfolg hat. Nicht einklagbar allerdings ist das erhoffte Urlaubswetter am Urlaubsort – was bei den meisten Menschen Sonne und kein Sauwetter bedeutet. Da hilft auch kein Beschimpfen der Regenwolken am Strand, die sich dann vor Lachen noch mehr schütteln. Ausreichend Urlaubslektüre sollte man also immer dabei zu haben. Scheint endlich die Sonne, legt sich so mancher auf den Grill und lässt sich braten: man nennt es auch Sonnenbaden. Oder der Sprung in Meer wird gewagt, wo es passieren kann, dass man aus dem Schlagschatten einer raumgreifenden Miturlauberin mit gewaltigen körperlichen Ausmaßen einfach nicht herauskommt.

Schon lange vor dem Beginn des Massentourismus sagte Laurence Sterne (1713 - 1768): „Nirgends strapaziert sich der Mensch so sehr, wie bei der Jagd nach Erholung.“

Viele meinen, dass sie erst dann richtig unterwegs sind, wenn sie ununterbrochen Fotos schießen und damit die Daheimgebliebenen beglücken. Apropos Daheimgebliebene: Man muss im Urlaub nicht zwangsläufig wegfahren, nur weil man die Zeit oder das Geld dafür hat. Warum nicht einmal Urlaub in den eigenen vier Wänden oder auf dem eignen Balkon? Ausschlafen, Aufräumen, Nichtstun, Freunde und Familie treffen erspart viel Urlaubsärger in der Ferne.

„Was willst du in die Ferne schweifen? Die Fremden sind so nah.“ (Walter Ludin).

Doch Achtung! – Es könnte diesen Menschen passieren, dass sie an einem der beliebtesten Gesprächen nicht teilnehmen können, nämlich über die vergangene und die bevorstehende Urlaubsreise!

Sehr geehrter Homepage-Besucher!

Wenn Sie Interesse am Abdruck oder an der anderweitigen Benutzung einer hier gezeigten Karikatur haben, wenn Sie andere Illustrations-, Cartoon- oder Karikaturaufträge haben, schauen Sie sich in meinem umfangreichen Karikaturen-Archiv um. Wenn Sie in irgendeiner Form an einer Zusammenarbeit interessiert sind oder einfach Näheres erfahren möchten, schicken Sie mir einfach eine E-Mail:

  • Henning Studte
  • Cartoonist
  •  
  • Sandbergstr. 73,
    64285 Darmstadt
  •