Henning Studte - Cartoons
Wunschzettel, Partnerschaftsanzeigen, Bekanntschaftsanzeigen Partnerwahl, Typberatung Partnersuche, Er sucht Sie, wer passt zu wem? Partnerschaftsportale

»Er sieht zwar nach nix aus, aber schickt mir schon wieder eine Freundschaftsanfrage.« -
»Schreib ihm was Nettes, in unserem Alter können wir nicht mehr wählerisch sein.«

Herzen suchen

vorheriges Bild | nächstes Bild

Für weitere Themen zu dieser Rubrik bitte runterscrollen!

Herzen suchen

Liebe finden

Leiden schaffen

Tiere auf Partnersuche

Herzen suchen:
Um Beziehungen und Liebe kommt man im Leben nicht herum. Denn es ist ein Thema, das jeden in der einen oder anderen Form betrifft und beschäftigt, ob nun bewusst oder unbewusst. Es ist sozusagen allgegenwärtig, sei es durch „persönliche Betroffenheit“, sei es durch Gespräche mit Bekannten und Freunden oder als Dauerthema in den Medien.
Bevor eine Beziehung beginnt, muss erst einmal der andere Mensch gefunden sein. Da bieten sich sicher heute mehr Möglichkeiten als früher, „Reichweite und Auswahl“ sind größer.
Viele Suchende geben Bekanntschaftsanzeigen in den Partnerbösen des Internet auf. Hier werden alle Register der positiven Selbstdarstellung gezogen. Sie hoffen und träumen davon, über den elektronischen Weg das passende Gegenstück zu finden. Ihr Sehnen und Hoffen ist übermächtig. Der Mensch, der neu ins Leben treten möge, soll die große Wende, den Sinn des Lebens bringen. Doch vorher steht Arbeit an, denn die Zuschriften wollen gelesen und nach ihrer Güte und „Passgenauigkeit“ gereiht werden.

Liebe finden:
Ist dann der erste Kontakt hergestellt und kommt es zur ersten Begegnung in der realen Welt, zählt der erste Eindruck. Man beschnuppert sich gegenseitig, betreibt ein „Partner-Casting“ („Passen wir zusammen?“, fragt sich jeder im Stillen), beim Tangotanzen oder gemeinsamen Lokalbesuch kommt man sich näher. Ist man einander sympathisch, folgt die Stufe des Umgarnens, des Schmeichelns und Werbens oder gar der großen Versprechungen, z.B. des Blauen vom Himmel.
Männer schlüpfen dabei gern in die Rolle des Casanova (oder des billigen Abklatsches – eines Schürzenjägers) und fallen vor ihrer Angebeteten auf die Knie, so dass sich nicht selten bald das Miteinander auf einer Matratze fortsetzt. Der moderne Mensch denkt praktisch und vergisst dabei nicht, ein Kondom griffbereit zu haben.
Dringen die Gefühle noch in andere Körperregionen, könnte auch das Herz betroffen und berührt sein, vielleicht sogar erobert. Mars hat Venus oder Amor und seine Pfeile haben ihr Ziel gefunden. Man denkt sich Kosenamen füreinander aus, entflammt füreinander, ist im siebten Himmel, im Gefühlshöhenflug, landet von dort wieder weich im Bett, wo die Eroberungsfeldzüge mit anderen Mitteln fortgesetzt werden. Dann kommt die Zeit der Zweisamkeit. Man will nicht mehr voneinander lassen, sich einfach fallen lassen, alles gemeinsam erleben, ist ineinander vernarrt und ein Herz und eine Seele, verspricht sich die Liebe und Treue.
Doch damit die Gefühle nicht Kopf stehen, gilt es jetzt, nicht alles durch die rosarote Brille zu sehen und sich nicht voll und ganz nur seinen Empfindungen hinzugeben. Rationalität und Verstand blieben sonst auf der Strecke.

Leiden schaffen
Manche Beziehungen halten ein Leben lang, andere wiederum nehmen einen weniger guten Verlauf. Es kommt zu Verstimmungen, zu Missverständnissen, zu Störungen der Kommunikation und einem Gefühlschaos. Auch im Bett kehrt die Flaute ein, man will man nichts mehr voneinander wissen, hält Abstand – und nichts mehr voneinander.
Aus Unsicherheit und Skepsis werden Enttäuschungen. Die großen Fragen nach dem Warum, nach dem eigenen Anteil des Scheiterns stellen sich. War es die eigene Lieblosigkeit, die den Partner in die Arme eines Anderen getrieben hat, habe ich mein Smartphone, das Essen oder mein Auto mehr geliebt als meinen Partner, oder hatte ich einfach falsche Erwartungen? Es kommt zum Bruch und zur Trennung. Dann bleiben nur noch die Erinnerungen an die verflossene Liebe – und die Suche kann von Neuem beginnen.

Tiere auf Partnersuche
Man sollte nicht annehmen, dass es den Tieren auf dem Gebiet der Partnersuche anders erginge. Auch bei ihnen ist einiges im Wandel, und sie sind in der Moderne angekommen. Die weise Eulalia hat sich auf die persönliche Partnerberatung spezialisiert. Sie versteht sich auf das genaue Hinhören und notiert einfühlsam die Wünsche und Vorstellungen der Ratsuchenden, die ihre hilfreichen Empfehlungen sehr zu schätzen wissen.

Sehr geehrter Homepage-Besucher!

Wenn Sie Interesse am Abdruck oder an der anderweitigen Benutzung einer hier gezeigten Karikatur haben, wenn Sie andere Illustrations-, Cartoon- oder Karikaturaufträge haben, schauen Sie sich in meinem umfangreichen Karikaturen-Archiv um. Wenn Sie in irgendeiner Form an einer Zusammenarbeit interessiert sind oder einfach Näheres erfahren möchten, schicken Sie mir einfach eine E-Mail:

  • Henning Studte
  • Cartoonist
  •  
  • Sandbergstr. 73,
    64285 Darmstadt
  •