Henning Studte - Cartoons
Bologna-Prozess, europaweite Harmonisierung von Studiengängen und –abschlüssen, internationale Mobilität der Studierenden, Hochschulreform, Schaffung eines einheitlichen Europäischen Hochschulraums, zweistufiges System berufsqualifizierender Studienabschlüsse (Bachelor und Master), European Credit Transfer System (ECTS), Qualitätssicherung im Hochschulbereich, Beschäftigungsfähigkeit (Employability) am Arbeitsmarkt, Verschulung der höheren Bildung auf Kosten individueller akademischer Freiheit

Der Bologna-Prozess findet an den Hochschulen sehr
unterschiedliche Zustimmung: Wenn´s so weit ist und man von der Hochschule scheidet ...
Hier sieht man noch einmal die Abschlüsse - unbekleidet.

Bilder von der Bildung

vorheriges Bild | n�chstes Bild

Für weitere Themen zu dieser Rubrik bitte runterscrollen!

Bilder von der Bildung

Surreales und Skurriles

Ein Leben lang – oder: Das Lernen hört nicht auf!

Bildung hat einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Sie ist der Rohstoff der Industriegesellschaft, wie man sagt. Oftmals ist die Annahme: Je höher der Bildungsgrad, desto höher das Ansehen, was dazu führt, dass ein großer Leistungsdruck entsteht – Bestenauslese!

Das Verständnis, wie Bildung aussieht bzw. auszusehen hat, hat sich im letzten Jahrhundert stark gewandelt. Von der omnipräsenten Autorität des strengen und einbläuenden Paukers mit erhobenem Zeigefinger und drohendem Rohrstock lassen sich heutzutage nur noch Ansätze erahnen.

Der Schulanfang bringt für viele bereits die ersten Schwierigkeiten mit sich, da die Kleinen sich fragen, was wohl auf sie zukommen wird. Auf alle Fälle wird Sitzfleisch gefordert und „antrainiert“ und oftmals Unlust erzeugt. Fehlende Motivation, Desinteresse und Faulheit führen dann oft zum Schulabbruch. Andere sind regelrechte „Überflieger” und schreiben nur Einsen.

Oft unterstützen Eltern ihre Kinder während der Schulzeit, indem sie zusammen mit ihnen lernen und moralische Unterstützung leisten. Danach heißt diese Unterstützung dann „Hotel Mama”, in dem die nicht mehr Kleinen auch noch im fortgeschrittenen Alter durchgefüttert werden. Sie bleiben „im Nest hocken“ und finden den Absprung nicht, werden einfach nicht flügge.

Nach der Schule geht es oft zu einer anderen Mutter – der „Alma Mater“: Bildungshungriger Student trifft auf nährende Mutter. So ist jedenfalls die Idealvorstellung. Studienberatungen raten zum Studium – und Studienbegleiter geben Tipps auf Schritt und Tritt, meistens digital, versteht sich. Viele Hochschulen bieten sogenannte „Schnupperkurse” an (nur bedingt für Hunde geeignet!).

Ausländische Lernwillige kommen dazu, so dass so mancher Hörsaal („Audi Max“) überfüllt ist. Das Rennen um die begehrten Credit-Points, Abschluss-Zertifikate Bachelor, Master und die Promotion beginnt zu jedem Semesterbeginn immer wieder neu. Und sogar die Altertumswissenschaften haben sich vom Diplom verabschieden und diesen ganzen „modernen Kram“ übernehmen müssen.

Auch später hört das Lernen nicht auf, die Bildung heißt dann Seniorenstudium oder ganz allgemein Weiterbildung, denn mit ihr kommt man weiter, heißt es, als ohne sie.

Sehr geehrter Homepage-Besucher!

Wenn Sie Interesse am Abdruck oder an der anderweitigen Benutzung einer hier gezeigten Karikatur haben, wenn Sie andere Illustrations-, Cartoon- oder Karikaturaufträge haben, schauen Sie sich in meinem umfangreichen Karikaturen-Archiv um. Wenn Sie in irgendeiner Form an einer Zusammenarbeit interessiert sind oder einfach Näheres erfahren möchten, schicken Sie mir einfach eine E-Mail:

  • Henning Studte
  • Cartoonist
  •  
  • Sandbergstr. 73,
    64285 Darmstadt
  •